10. Oktober 2014
Thema: „Managementkultur – Gemeinsam Zukunft gestalten“

Impulsgeber / Vorträge

Dr. Markus Horneber, Vorsitzender des Vorstands, Agaplesion gAG, Frankfurt am Main

Judith Barth, Geschäftsführerin Finanzen/CFO, CASA REHA Holding GmbH, Oberursel

Kernfragen

  • Welche Bedeutung hat eine gelebte Managementkultur für den unternehmerischen erfolg eines Unternehmens bzw. einer Not-for-Profit Organisation?
  • Auf welche Weise prägen Führungspersonen an der Spitze von Unternehmen bzw. Not-for-Profit-Organisationen die eigene Managementkultur?
  • Welche Instrumente existieren um eine Managementkultur ganzheitlich im Unternehmen zu entwickeln und zu verstetigen?

Zentrale Aussagen und Ergebnisse

  • Gelebte Managementkultur bedeutet die Unternehmensphilosophie, unternehmerische Ziele, Mitarbeiter und deren Motivation sowie die dafür zur verfügung stehenden Ressourcen in Einklang zu bringen.
  • Managern obliegt die Führungsfunktion. Sie sind persönliche Vorbilder und bilden die Unternehmenskultur ab.
  • Mitarbeiter sind der zentrale Erfolgsfaktor. Wie sehr sie sich engagieren und motiviert sind, hängt wesentlich von der Wertschätzung seitens des Managements ab.
  • Führungswerte sind gleichzusetzen mit Kernwerten, die sich sowohl in Profitorganisationen als auch in Non-Profit-Organisationen wesentlich überschneiden. Besondere Bedeutung bekommt hier die Wertschätzung, Transparenz und Wirtschaftlichkeit.