Die Benediktbeurer Management-Gespräche zielen auf den gedanklichen Austausch und das Networking von Entscheidungsträgern aus Wirtschaftsunternehmen und sozialen Organisationen. Diskutiert werden aktuelle Themen aus den Bereichen Wirtschaft und Gesellschaft.

In drei bis fünf Diskussionsrunden werden die verschiedenen Aspekte eines Themas beleuchtet. Dem jeweiligen Thema angemessen, schildern die Teilnehmer ihre persönlichen Erfahrungen mit dem zu diskutierenden Themenkomplex. Die Teilnehmer beteiligen sich aktiv an der Diskussion uns gestalten somit den Verlauf der Veranstaltung mit.

Kurze Vorträge und Impuls-Statements von hochkarätigen Referenten ergänzen die Diskussion ebenso wie knappe Hinweise auf empirische und wissenschaftliche Aspekte des jeweiligen Themas.

Die Moderation übernehmen jeweils Professor Endres und Michael Thiess im Wechsel.

Im Anschluss an die Diskussionsrunde findet stets ein kleines kulturelles Abendprogramm statt, bspw. ein kleines Orgelkonzert in der Basilika oder Erläuterung der einmaligen Deckengemälde im Barocksaal des Klosters durch eine Patres der Salesianer Don Boscos.

Beim anschließenden Abendessen besteht ausreichend Gelegenheit zum persönlichen Dialog und Networking.