Zielsetzung der Benediktbeurer Management Gespräche

Die Benediktbeurer Management Gespräche werden gemeinsam von Professor Dr. Egon Endres, Katholische Stiftungsfachhochschule München, Benediktbeuern und Michael Thiess, MICHAELTHIESS Management Consultants, München, veranstaltet. Sie zielen auf den gedanklichen Austausch und das „Networking“ von Entscheidungsträgern aus Wirtschaftsunternehmen und sozialen Organisationen.

Existieren traditionell kaum Berührungspunkte zwischen beiden Welten, so haben sich die Handlungsanforderungen von sozialen Organisationen und Wirtschaftsunternehmen in den letzten Jahren angeglichen. Dabei haben beide Seiten im Umgang mit ihrer jeweiligen Umwelt unterschiedliche Kompetenzen entwickelt, was einen Blick über den Tellerrand lohnenswert erscheinen lässt.

In diesem Sinne verstehen wir die Benediktbeurer Management Gespräche als Forum, durch das neue Impulse für „lernende“ Organisationen und ihre Manager gewonnen werden. Die handverlesene Auswahl unserer Gäste gewährleistet einen anregenden und intensiven Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

In den vergangenen Gesprächsrunden diskutierten wir jeweils in einem hochkarätigen Teilnehmerkreis die Themen:

2016: „Recht und Gerechtigkeit – ein Spannungsverhältnis?“
2016: „Traditionelle Werbung im digitalen Zeitalter“
2015: „Braucht unsere Gesellschaft Lobbying?“
2015: „Mitarbeiter fordern ganzheitliches Personalmanagement“
2014: „Managementkultur – Gemeinsam Zukunft gestalten“
2014: „Streitkultur – eine gesellschaftliche Ressource“
2013: „Herausforderung Glokalisierung – global denken, lokal handeln“
2013: „Steuer- und Verteilungsgerechtigkeit – Herausforderung für Unternehmen und Gesellschaft“
2012: „Regiert Geld die Welt? Handeln zwischen wirtschaftlicher Notwendigkeit und sozialer Verantwortung“
2012: „Wie wird man Experte? – Bildung als Erfolgsfaktor“
2011: „Internationalisierung – Fluch oder Segen?“
2011: „Was hält die Gesellschaft zusammen? Was steuert die Gesellschaft?“
2010: „Jungspund versus Altes Eisen – Was können Jung und Alt in Organisationen voneinander lernen?
2010: „Entscheidungen – Wahl oder Qual?“
2009: „Die Bedeutung von Kooperationen für den Organisations- und Unternehmenserfolg“
2009: „Dialog – Die Rolle des Managements in einer offenen Gesellschaft“
2008: „Welchen Wert haben Werte in unseren Unternehmen? – Der Versuch einer Bilanz von 20 Benediktbeurer Management Gesprächen“
2008: „Vom Solo zur Sinfonie – Was Unternehmen von Orchestern lernen können“
2007: „Vorsicht Kunde! Kundenorientierung als Erfolgsfaktor“
2007: „Corporate Social Responsibility – Mode oder Chance?“
2006: „Unternehmensvision – Motor oder Bremsklotz?“
2006: „Handlungsspielräume – von der Bedeutung individueller Entscheidungen“
2005: „Lassen sich kritische Ereignisse vorhersagen? Der Umgang mit Risiken in Organisationen“
2005: „Die Zeit eilt – Über das Tempo in Organisationen und die Möglichkeiten von Entschleunigung“
2004: „Diversity – Wie viel Vielfalt verkraftet eine Organisation?“
2004: „Die Bedeutung von Kunst für Unternehmen / Organisationen – Mission oder Alibi“
2003: „Innovative Netzwerke und erfolgreiche Netzwerker“
2003: „Work-Life-Balance des Managements als Erfolgsfaktor von Organisationen“
2003: „Die Familie als Ordnungsprinzip für Unternehmen – Ein Modell mit Zukunft?“
2002: „Wie viel Profit braucht die Non-Profit-Organisation – Wieviel Ethik braucht die Wirtschaft?“
2002: „Wissen ist Macht – Erfahrung macht mächtiger“
2002: „Wie viel Öffentlichkeit tut uns gut?“
2001: „Wie kommt das Neue in die Welt?“
2001: „Wie orientieren sich Manager?“
2001: „Krise als Chance!“
2000: „Unternehmenskultur als Wettbewerbsvorteil“