39. Benediktbeurer Management-Gespräche am 20. April 2018, 15.30 Uhr im Barocksaal des Klosters Benediktbeuern

„Stiftungen als Gestalter gesellschaftlichen Wandels?“

Am 20. April fanden ab Nachmittag die 39. Benediktbeurer Management-Gespräche im Barocksaal des Klosters in Benediktbeuern statt. Thematischer Schwerpunkt: Stiftungen, ihre gesellschaftliche Relevanz und ihre organisationsstrukturelle Zukunft. Als Partner der Gespräche konnte das Soziale Netzwerk München gewonnen werden, eine Dachorganisation für Stiftungen in München und Großraum, die auf Verbund und transsektorale Zusammenarbeit ausgerichtet ist.

Weiterlesen

20. April 2018
Thema: „Stiftungen als Gestalter gesellschaftlichen Wandels?“

Impulsgeber / Vorträge

Prof. Dr. Michael Göring, Vorsitzender des Vorstandes der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius; Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen e.V.

Dr. Günther Lamperstorfer, Unternehmer; Gründer der Stiftung „Kick ins Leben“, München

Weiterlesen

38. Benediktbeurer Management-Gespräche am 13. Oktober 2017, 15.30 Uhr im Barocksaal des Klosters Benediktbeuern

„Gesundheit – eine Führungsaufgabe“

Am 13. Oktober fanden ab Nachmittag die 38. Benediktbeurer Management-Gespräche im Barocksaal des Klosters in Benediktbeuern statt. Im Mittelpunkt der Gespräche stand die Gesundheit von Mitarbeitern als Führungsaufgabe.

Weiterlesen

37. Benediktbeurer Management-Gespräche am 07. April 2017, 15.30 Uhr im Barocksaal des Klosters Benediktbeuern

„Nachhaltigkeit – ein Lippenbekenntnis des Managements?“

Am 07. April fanden am Nachmittag die 37. Benediktbeurer Management-Gespräche im Barocksaal des Klosters Benediktbeuern statt. „Nachhaltigkeit – ein Lippenbekenntnis des Managements“, so lautete das Thema der Dialogveranstaltung. Woran, so die Fragestellung, zeigt sich nachhaltiges Unternehmertum? Und wird Nachhaltigkeit als komplementäre Aufgabe (miss-)verstanden oder wird sie bereits umfassend in die Strategie- und Innovationsprozesse von Unternehmen/Institutionen einbezogen? Rund 100 Vertreter aus Wirt-schaft und Wohlfahrt saßen an dem Freitag in Tischgruppen und inspiriert durch Impulsvorträge zusammen, um darüber zu diskutieren, inwiefern „Nachhaltigkeit“ bereits als integraler Bestandteil der Unternehmensführung verstanden wird.

Weiterlesen

Am Freitag, den 14. Oktober 2016 erschien im Regionalteil Loisachtal/Isarwinkel des Tölzer Kuriers ein Interview mit Pater Stefan Stöhr, in dem Bezug auf die 36. Benediktbeurer Management-Gespräche genommen wird.

Das vollständige Interview mit dem Titel „Knackige Themen, konkrete Fragen und prominente Gäste“ können Sie hier als pdf-Datei herunterladen.

Am Dienstag, den 11. Oktober 2016 erschien im Regionalteil für den Landkreis Bad Tölz – Wolfratshausen der Süddeutschen Zeitung ein Veranstaltungshinweis zu den 36. Benediktbeurer Management-Gesprächen mit dem Titel „Recht und Gerechtigkeit“

Den vollständigen Veranstaltungshinweis können Sie hier online lesen.

36. Benediktbeurer Management-Gespräche am 14. Oktober 2016, 15.30 Uhr im Barocksaal des Klosters Benediktbeuern

„Recht und Gerechtigkeit – ein Spannungsverhältnis?“

Am 14.Oktober finden am Nachmittag die 36. Benediktbeurer Management-Gespräche (BMG) statt. Inhaltlicher Schwerpunkt ist das Spannungsverhältnis zwischen Recht und Gerechtigkeit – und somit ein Thema, das im Hinblick auf die Zuflucht, die viele Menschen derzeit in Deutschland suchen oder generell vor dem Hintergrund demografischer Entwicklungen und internationaler Verteilungsgerechtigkeit nie an Aktualität verliert. Traditionell sitzen Vertreter aus Wirtschaft und Wohlfahrt an dem Freitag an einem Tisch, um sich auszutauschen und dabei neue Perspektiven einzunehmen. Zum jetzigen Zeitpunkt liegen bereits über 100 Anmeldungen vor. Weiterlesen

34. Benediktbeurer Management-Gespräche am 16. Oktober 2015, 15.30 Uhr
im Barocksaal des Klosters Benediktbeuern
„Braucht unsere Gesellschaft Lobbying?“

 

Am 16. Oktober fanden die 34. Benediktbeurer Management-Gespräche zum Thema Lobbying statt. Die Teilnehmer, Vertreter aus Wirtschaft und Wohlfahrt, setzten sich mit der Fragestellung auseinander, welcher Instrumente es bedarf, um Transparenz und somit auch Akzeptanz zu schaffen – um Lobbying als das einzusetzen, was es ist: ein elementarer Be-standteil der demokratischen Willensbildung. Als Impulsgeber waren Michael Kraess, Gründer und Geschäftsführer der Quanticon GmbH in München, und Michael Löher, Vor-stand des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V. in Berlin, eingeladen.
Weiterlesen

Am 10. März erschien ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung zu den 33. Benediktbeurer Management-Gesprächen mit dem Titel „Die Suche nach guten Mitarbeitern – Unternehmensvertreter sprechen über Personal-Management“

 

Zudem erschien auch am 14. März ein Artikel im Gelben Blatt mit dem Titel „Die Mitarbeiter umsorgen – Benediktbeurer Managementgespräche über zeitgemäße Personalpolitik“

 

33. Benediktbeurer Management-Gespräche am 06. März 2015, 15.30 Uhr im Barocksaal des Klosters Benediktbeuern

„Mitarbeiter fordern ganzheitliches Personalmanagement“

 Am 6. März fanden die 33. Benediktbeurer Management-Gespräche zum Thema ganzheitliches Personalmanagement statt. Traditionell treffen sich zu diesem Anlass wichtige Vertreter aus Wirtschaft und Wohlfahrt im Barocksaal des Klosters, um gemeinsam über unternehmens- und gesellschaftsrelevante Themen zu diskutieren. Am vergangenen Freitag diskutierten die Teilnehmer über die Bedeutung eines ganzheitliches Personalmanagements, wie wichtig es ist, gute Mitarbeiter langfristig an das eigene Unternehmen zu binden und welchen Herausforderungen – auch vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Veränderungen – sich hieraus für Unternehmen bzw. Non-Profit-Organisationen ergeben. Als Impulsgeber waren Oliver Kaltenbach, Managing Director Human Resources, Sixt SE, Pullach und Dr. Jochen Walter, Mitglied des Vorstands der Stiftung Pfennigparade, München geladen.

Weiterlesen